Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Absolute Sicherheit

29. Mai 2006

…wollen wohl anscheinend unsere Oberen, wenn man sich so manchen Bericht des heutigen Tages durchließt. Als Reaktion auf den Deppen, der betrunken auf der Eröffnung des Berliner Hauptbahnhofes mehrere Menschen mit einem Messer attackiert hat, sollen die Fan-Feste in diversen Städten zur WM noch stärker reglementiert werden. Zumindest wollen dies einige Politiker laut Netzeitung und SpOn. Mal ganz davon abgesehen, dass immer mehr über die ganzen Umstände, die einem Fan bereitet werden, wenn er irgendwie an der WM öffentlich partizipieren möchte, kotzen könnte, ist das doch nun echt die Höhe.

Eigentlich hatte ich vor, das ein oder andere Spiel hier in Leipzig auf dem Augustusplatz zu sehen. Aber jetzt ist schon von Leibesvisitationen die Rede, wenn man den Bereich betreten will. Hallo, gehts noch? Ich will ein verdammtes Fußballspiel sehen, und keinen Verwandten im Knast besuchen. Und davon mal ab, bitte lieber Staat, verstehe endlich: gegen irrationale Taten gibt es keinen Schutz. Das einzige, was ihr mit euren präventiven Halsüberkopf-Entscheidungen erreicht, ist der Verdruss der Leute, denen ihr „führsorglich“ immer Sicherheitsmaßnahmen verordnet, die für das Sicherheitsbedürfnis der Masse gar nicht notwendig sind. Ich zumindest würde mich auf dem Fan-Fest auch ohne Leibesvisitationen und 1000 Kameras sicher fühlen. Und passieren würde wahrscheinlich auch nichts.

Außer die Holländer gewinnen, dann kann ich für nichts mehr garantieren ;)

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search