Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Ärgerlich

13. November 2010

Wie eigentlich jedes DDR-Kind habe ich die Erzählungen von Alexander Wolkow über die Smaragdenstadt gelesen. Heute sah ich sie dann in neuer Auflage in der Auslage eines Buchladens in der Stadt. Die Nostalgie übermannte mich und ich kaufte mir spontan die 4 verfügbaren Bücher.

Jetzt aber überwiegt buyer’s remorse. Denn bei der Suche im Netz nach den zwei fehlenden Büchern musste ich leider erfahren, dass die neuen Auflagen alle stark gekürzt sind. Wie schlecht muss das Lektorat eines Verlages bitte sein, Bücher ohne Grund um teilweise 40 Seiten zu kürzen und ganze Handlungstränge herausfallen zu lassen? Schämt euch, Leiv!

Nächste Woche gehe ich noch mal in die Stadt und hoffe, dass ich die 3 bisher noch nicht ausgepackten Bücher wieder zurückgeben kann.

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

  1. Monique sagt:

    Mit ein wenig Glück hat meine Oma die ungekürzten Ausgaben noch. Ich frag mal nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search