Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

An die Grenzen und immer weiter

13. Oktober 2008

Es ist ein goldener Oktober, also die perfekte Zeit, mit seinem Rad durch die Wälder zu düsen. Nun ist das hier in Leipzig eine eher monotone Angelegenheit, alles flach, wenig Abwechslung. Was liegt also näher, mal das Rad ins Auto zu packen und die nahen Mittelgebirge zu besuchen.

Martin hat also eine Tour auf seinem GPS-Navi erstellt und wir fuhren ins Elbsandsteingebirge nach Königstein. Und ich glaube, morgen zumindest werde ich das bereuen. Es waren zwar nur 50 Kilometer, aber 1250 Höhenmeter, zu viel für einen Flachlandtiroler wie mich. Das ist das schöne am Biken: Immer am Limit, immer etwas darüber hinaus. Eine schöne Landschaft als Bonus dazu. Vor dem letzten Berg mussten wir dann aber auf meinen Wunsch abbrechen. Es ging einfach nicht mehr. Trotzdem, wir haben viel gestrampelt. Und die letzte Abfahrt vom Quirl runter nach Königstein war einfach zu geil. Auf der Straße mit Tempo 60 Autos überholen und dank dicken Schlappen enge Kurven fullspeed nehmen macht ja soviel Spaß.

Weniger spaßig waren aber zwei Dinge. Nicht zu wissen, was der Malerweg ist und diesen von Königstein Richtung Krippen mitnehmen. Denn mit den Bikes Felsen hochkraxeln ist echt keine gute Idee. Auch nicht so spaßig war der Sturz auf einem technisch anspruchsvolleren Downhillstück. Ist nichts passiert, nur eine Rolle über den Lenker. Danach habe ich dann etwas besser aufgepasst. War auch nötig bei glatten Felsen und Wurzelwerk.

Insgesamt ein schöner Tag. Gibt einen Vorgeschmack auf das kommende Wochenende. Dann geht es mit Toralf und seinen Kumpels ins Erzgebirge.

Related article

Schwerverletzte

Da liegt Sie, schwer verletzt. Die Gabel ist gebrochen, das…

Gran Canaria 2009 II

Hier ein weiteres Bild von meinem Bike-Urlaub auf Gran Canaria…

Gran Canaria 2009

Entstanden auf einer Mountainbike-Tour im Mai 2009. Schön war’s.

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search