Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Blade Runner – Final Cut

18. Dezember 2007

Bladerunner Bradbury Interior
Bild via

Heute habe ich mir etwas gutes getan und habe die gerade erschienene Final Cut Version von Blade Runner gekauft. Auf Bluray in feinstem HD. Und was für eine Freude dieser Film jetzt ist. Endlich die Version, wie sie hätte schon vor über 20 Jahren erscheinen sollen. Seitdem hat der Film eine wahre Odyssee an Schnitten und Änderungen durchgemacht, nachzulesen in dem eigens dafür erstellten Wikipediaartikel.

Ja, der Mehrpreis der Bluray hat sich gelohnt. Das Bild ist für einen so alten Film erstaunlich scharf, der Sound und damit auch der Soundtrack einfach bombastisch. Dabei empfiehlt es sich, die englische Tonspur zu wählen, sie kommt einfach druckvoller. Dies ist wirklich die ultimative Version des Films. Kaufbefehl! Und wenn HD nicht zur Verfügung steht, die DVD Version ist bestimmt auch nicht schlecht.

Related article
Grey

Grey

<Instagram>

Winter Market

Winter Market

<Instagram>

There is a morning somewhere

There is a morning somewhere

<Instagram>

3 Discussion to this post

  1. Phil sagt:

    naja… ich hab den film zweimal gesehen, das zweite mal mit ein paar kumpeln die ihn noch nicht kannten, nach dem motto „den muss man doch mal gesehen haben“. und ich hatte hinterher meine liebe mühe, dafür einen guten grund zu finden… sicherlich künstlerisch betrachtet irgendwo ein guter film, aber doch sehr geschmacksabhängig.

    kennst du v wie vendetta? hat zwar null und nix mit blade runner zu tun, aber wenn ich einen film mag, dann den.

  2. Marcel sagt:

    naja hier stelllt sich wieder die frage, welche version ihr gesehen habt. das proble mit blade runner war immer, dass der so kaputt geschnitten wurde, dass der eigentliche sinn des films verloren ging bzw. das es zu misinterpretationen führte.

    so gut wie v wie vendetta ist, an blade runner kommt es nicht ran

  3. Marcel sagt:

    bei amazon kostet der final cut mit bonus dvd 18 euro. wobei sich die bonus dvd diesmal richtig lohnt. da ist ne 2,5 stunden doku über den film und seine entstehung drauf. hoch interessant. die blu ray hat 30 eus gekostet.

    ich mochte die stimmen aus dem off nie. das hat immer zu sehr aufmontiert gewirkt. der witz ist ja, dass die stimmen aus dem off vor allem in dem final cut vollkommen obsolet sind, weil das, was mit dem erzähler beschrieben wird, so auch im film klar wird. wirkt dadurch homogener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search