Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Die Inflation schafft mich

20. Juli 2008

Bisher hat mich die Teuerungsrate nicht wirklich erwischt. Zum Glück habe ich kein Auto, also erwischt mich der Hauptpreistreiber nicht. Ich habe auch kein Haus und muss mich nicht um die eigene Energieversorgung kümmern. Gut, die Nebenkostenabrechung nächstes Jahr wird bestimmt nicht schön, aber ich probier das zu vermindern, in dem ich mich etwas einschränke, was die Wärme in der Wohnung angeht. Also alles gut.

Bis jetzt! Seit letzter Woche mache ich mir ernsthaft Gedanken. Meine Lebensgewohnheiten stehen auf dem Spiel! Denn die Flasche Cola ist um 10 Cent teurer geworden. Wo soll das noch hinführen?! Ich verlange Unterstützung, Subventionen! Eine Colaverbrauchspauschale ab dem ersten Milliliter! Wo sind die Talkshows, die dieses Lebensqualität bedrohende Problem bis ins Kleinste durch diskutieren?

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

4 Discussion to this post

  1. Die neue RED BULL Cola wird preislich wohl keine Alternative sein. Wie wärs denn vielleicht mit der Unterstützung einheimischer Erzeuger ….. Ost-Cola ? :-)

    Ansonsten kann Danni nichts für Dich drehen ???

  2. Marcel sagt:

    ach mir egal, sauf ich mich halt in die armut. ein abstieg mit stil und herzrasen :D

  3. Phil sagt:

    cola? was ist das denn… ach so, das zeug was ich mir in den schnaps mische. das trinkst du pur? ist ja eklig :P

  4. Marcel sagt:

    literweise ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search