Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Entwarnung

17. Mai 2007

Ich habe es überlebt, konnte dem Druck standhalten. Musste auch nicht das Marriott* frequentieren, wäre eh nicht gut gekommen, so ganz ungeduscht. Ich hab einfach ein paar Sachen gepackt und bin zu Darius und Monique geradelt. Wollte den beiden heute eh beim neuerlichen Umzug helfen, also habe ich mir als Gegenleistung ein paar Minuten auf deren Klo erbeten.

Danach bis gerade eben die alte Wohnung aus- und die Neue eingeräumt. Das ist ja fast wie ein jährlich wiederkehrendes Happening. Nächstes Jahr wär ich dann wieder dran. Mal schaun. Als ich dann gerade wie nach Haus kam, ging das Wasser auch wieder. Zum Glück! So kann ich dann doch noch ein paar Sachen für die nächsten Tage bei meinen Eltern waschen. Zum Bügeln komm ich zwar nicht mehr, aber wozu fahr ich denn zu Mama?

Ein Problem gibt es aber noch. Wenn ich warmes Wasser haben will, kommt da so ne leicht braune Brühe raus. Muss ich halt morgen früh vor dem Flug kalt duschen. Werd ich wenigstens wach.

* Das Marriott werde ich erst im August beehren und je nach Alkoholpegel in Schutt und Asche legen. Darius und Monique haben da ihre Hochzeitsfeier geplant.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search