Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Erster Eindruck aus Denver

26. März 2009

Der Trip nach Denver war anstrengend, aber ich habe es ganz gut verkraftet. Jetlag hat sich keines eingestellt, wahrscheinlich, weil ich sowieso nie vor 13 Uhr aufstehe, also wenn ich nicht gerade arbeiten gehe. Dies entspricht 6 Uhr hier vor Ort, die ich eisern, entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten, einhalten muss. Viel gesehen habe ich allerdings noch nicht. Es gibt hier auch nicht viel zu sehen.

Denn eigentlich ist die Ortsbeschreibung „Denver“ etwas irreführend. Das Hotel liegt weit außerhalb in einem kleinen Kaff namens Lone Tree, direkt neben Littleton (genau jenes Littleton mit der Columbine Highschool – muss ich mal einen Abstecher hin machen gnihihi). Avaya hat in Denver zwei Standorte. Ich muss immer zu dem Bürokomplex der an der Südpitze von Denver liegt, die Stadt ist von da eigentlich nicht zu sehen.

Allerdings hat man von hier bei gutem Wetter einen atemberaubenden Blick auf die Rocky Mountains. Das entschädigt für das sehr trockene Klima – bis zum Ende des Trips werde ich einen ganzen Labello-Stift verbracht haben – und die stark zersiedelte Landschaft. Kein schöner Anblick. Wobei es hier auch sonst nicht besonders freundich für das Auge wäre, da es sich hier um eine Prärie handelt. Mehr als verdörrtes Gras gibt es nicht. Bäume? Fehlanzeige. Das Wetter ist dazu noch sehr wechselhaft. Heute war es sonnig mit bis zu 15°C, für morgen sind 50cm Schnee und -9° angesagt.

Da ich aber davon ausgehe, dass die weiteren Tage ähnlich aussehen werden wie heute, kann mich das nicht wirklich kratzen. Der Tag war lang und es gab viel Neues zu lernen. Alles geschieht hier unter Zeitdruck, so dass 10 Stunden am Tag locker überschritten werden können. Aber hey, ich mag mich nicht beschweren. Die süße Rezeptionistin stellt mir gerade ein paar Vorschläge für Freitag und Samstagnacht in Downtown Denver zusammen.

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

  1. Andi sagt:

    Mit oder ohne Rezeptionistin? hehe *fg*

    Das Littleton dort liegt, wusste ich auch nicht. Ok, hat mich auch nie interessiert wo das Kaff ist.

    Viel Spaß noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search