Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Frank Plasberg entschuldigt sich

24. November 2006

Am Mittwoch lief auf WDR wie immer Hart aber Fair, diesmal mit einer aktuellen Runde zum Thema Killerspiele. Die Gesprächsrunde war sehr einseitig und mangelte, wie auch schon SpOn feststellte, sehr an Kompetenz. Im Grunde sehr ungewöhnlich für eine Sendung, die sonst eine Perle im drögen politischen TV-Talk dieser Tage ist. Kritik hagelte es deshalb auch im Gästebuch der Sendung.

Dies hat auch der Moderator, Frank Plasberg, mitbekommen und sich dafür zumindest auf der Internetseite der Sendung entschuldigt:

„Liebe User!
Ich habe wie immer besonders aufmerksam unser Gästebuch gelesen. Nicht zu übersehen, dass viele User unsere Sendung als unfair empfunden haben, weil kein Spieler am Panel vertreten war. Sie haben Recht: Das war ein Fehler. Auch ein noch so guter Tom Westerholt im Film konnte dieses Manko nicht wett machen. Sorry, wir haben verstanden.
Ihr Frank Plasberg“

Und dies, obwohl er sich noch um Objektivität bemüht hat.

Leider werden nur Internetuser diese Entschuldigung mitbekommen. Wirksamer wäre es, wenn die Sendung mit adäquater Besetzung fortgesetzt werden würde. Das kann man aber nicht erwarten. Trotzdem ist es nobel, dass sich ein Fernsehmacher überhaupt für eine einseitige Berichterstattung zu dem Thema entschuldigt. Habe ich Frank Plasberg vorher schon geschätzt, so steigt er auf meiner Beliebtheitsskala jetzt umso höher.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Zelda Gameplay Teaser

hach

Discussion about this post

  1. […] Doch wessen Fehler ist das? Die der Online-Community bestimmt nicht. Aber Hans Wurst nebenan liesst weder Blogs noch die einschlägigen Gaming-Seiten. Aber wo bleiben die Stimmen der Spiele-Industrie in der Presse? Bis auf ein Interview mit den Gründern von Crytek war bisher weder etwas zu lesen noch zu sehen oder zu hören. Talksendungen im TV lassen entweder gleich gänzlich Vertreter aus dem Spiele-Umfeld vermissen oder haben zwar einen Gast, der aber aufgrund der Struktur und wahrscheinlich mit Absicht nur eine kleine Nebenrolle spielt, sind dafür aber mit absolut Themenfremden Gästen gespickt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search