Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Ich gehe Social Networking

22. Februar 2007

Social Networking war bisher nix für mich. Wer nicht weiss, was das ist, dem nenne ich nur zwei Dinge: MySpace und StudiVZ. Das ist Social Networking. Bisher ging mir das mehr oder weniger auf den Keks. Jetzt hat mich Robert aber mit seiner penetranten Berichterstattung (;)) über JoinR dazugebracht, mir das doch mal näher zu geben. JoinR ist, platt gesagt, eine deutsche Version von MySpace. Die Jungs da sind gerade in die öffentliche Alpha-Phase gegangen. Ich werd hier mal meine ersten Schritte aufschreiben.

Heute Mittag:
Ich mache mir den Account.
19:00
Ich bin zu Hause und fange an an meinem Profil zu basteln. Die eigene Seite „Mein Space“ ist relativ einfach zusammenklickbar. Man kann Hintergründe auswählen, die einzelnen Infobox auf der Fläche verschieben, deren Inhalte bestimmen. Ich habe erst mal Blog dort auf eine RSS-Feed von epenis.de geändert. Passt. Ich wollte mir einen anderen Hintergrund machen, aber da gibts wohl noch Schwierigkeiten. Wenn ich auf eine andere Kategorie als „Stars“ gehen will, kommt nur eine Box mit immer demselben HTML-Code und kein Vorschaubild.

20:00
Problem mit dem Hintergrund umgangen, einfach die Hintergrundfarbe auf weiß eingestellt, passt. Dies ist per HTML und CSS möglich. Überhaupt lässt JoinR einem viel freie Hand bei der Einrichtung, an allen Ecken und Enden können versierte Leute CSS auf der eigenen Seit benutzen. Sehr geil, aber zu hoch für mich. So noch ein bissle Basteln, dann mal das „Social“ anschauen. Und hier mein Space: http://epenis.joinr.de

20:15
So mein erstes Video eingebunden, auch sehr locker. URL zum Video eintragen, Videodienst auswählen, fertig. Ich frage mich gerade, wenn soviel HTML und CSS überall erlaubt ist, ob auch sichergestellt ist, dass kein Schindluder getrieben wird. Man kennt ja die Spaßvögel.

20:30
Social geht noch nicht soviel. Liegt wohl auch an der niedrigen Userzahl, aber gut. Was kann man: Freunde haben, Gruppen beitreten, Bilderalben erstellen. Das sind so grob die wichtigsten Punkte. Freunde sollte ja selbsterklärend sein. Gruppen gibt es inzwischen ein Paar und ich habe mich mal in 4 eingetragen. Doof: es gibt noch keine Möglichkeit auf meinem Profil anzuzeigen, in welcher Gruppe ich bin. Innerhalb der Gruppen hat man ein Messageboard und die Möglichkeit, Dateien auszutauschen. Ähnlich wie in einem Dateimanager hat man mehrere Ordner zur Auswahl, in die Daten reingeschaufelt werden können. Steht leider nicht dabei, wieviel.

21:00
So noch ein bissl zufällig auf der Seite rumgesurft. Manchmal bleibt die Seite einfach hängen und es tut sich für Minuten nix. Ich geh mal davon aus, dass in der Zeit grad was im Hintergrund gebastelt wird. Bin auch auf ein paar Bugs gestossen, aber nichts aufregendes. Beispiel: Beiläufig werden oberhalb der Seite manchmal Daten abgefragt, die dann das Profil ergänzen, wie Name usw. Einmal wurde auch meine Lieblingsband erfragt. Ich habe auch was eingetragen, nur leider weiss ich jetzt nicht, wo die Angabe hingegangen ist. In meinem Profil gibt es keinen Punkt Lieblingsband. A Propos. Die Profilangaben sind noch etwas mager. Im Grunde kann man nur Grundsätzliches eintragen. Name, Alter, Hobbies. Weitergehende Sachen wie Lieblingsbands, Filme und dergleichen fehlt völlig. Muss man im Moment also händisch über Textboxen lösen, nicht so schön.

Das führt mich zum Fazit des kurzen Besuches bei JoinR:
Die Technologie hinter der Seite ist auf jeden Fall geil und lässt viel Spielraum zur Entfaltung und Gestaltung der eigenen Persönlichkeit auf der Seite. Ich habe jetzt keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich gehe mal davon aus, dass kaum eine andere Seite soviel Möglichkeiten bietet. Man wird jedoch nicht von der Fülle der Optionen erschlagen, sondern man entdeckt sie eher so beiläufig. Dies ist auf jeden Fall ein sehr großes Plus. Sehr gut gefällt mir auch die Möglichkeit, die eigene Seite über Tabs zu unterteilen.
Leider fehlen aber auch noch einige Sachen. So zum Beispiel, wie erwähnt, die Möglichkeit zu sehen, welchen Gruppen ein User angehört. Oder die Übersicht über gestellte aber noch nicht beantwortete Freundschaftsanfragen. Auch die eigentlichen Profilangaben sind noch sehr dünn.
Aber das Ganze ist ja auch noch eine Alpha, also abwarten. Ich packe jetzt erstmal einen Link auf mein JoinR-Profil nach oben und schaue, was sich so in nächster Zeit tut.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

2 Discussion to this post

  1. Philipp sagt:

    Hi,

    sorry, ich hab den Beitrag irgendwie jetzt erst gefunden. Normalerweise bin ich immer direkt zur Stelle! :)

    Vielen lieben Dank für Dein Post. Die angesprochenen Punkte sind sehr stark bei der neuen Version verbessert, welche in den nächsten Tagen Public geht. Ich denke, dann wird sich ein Großteil Deiner Kritikpunkte „erledigt“ haben. An den anderen arbeiten wir :)

    Vielen Dank für Dein Feedback.

    Liebe Grüße,
    Philipp

  2. […] habe ja vor einer Weile über das Social Networking Portal JoinR geschrieben. In der letzten Nacht gab es da ein größeres Update, welches aber vor allem kosmetischer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search