Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Kaltschnäuzig, Arrogant, Beratungsresistent: Unternehmensführer

21. März 2007

Wie weit muß man gehen, damit ein Mitarbeiter sich so böse beschwert? Die Frage stelle ich mir, seitdem heute die Brandrede eines T-Com Mitarbeiters durch die Onlinegazetten geistert. Besonders hart ist die Tatsache, dass man die genannten Zustände wahrscheinlich auf einige größere Konzerne 1 zu 1 übertragen könnte. Vor allem die kaltschnäuzige Arroganz gepaart mit akuter Beratungsresistenz von Vorstandsmitgliedern scheint inzwischen ein Auswahlkriterium für die Besetzung von offenen Stellen zu sein. Die Mail des T-Com Mitarbeiters kann man im Heise-Forum finden: Teil 1Teil 2

(via StoiBär)

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

  1. Andi sagt:

    sad but true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search