Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Mac-Tipp: AC3 Codec

1. Oktober 2006

Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der sich ständig geärgert hat, dass der AC3-Codec für Intel-Macs bisher nicht verfügbar war und man somit oft auf Mediaplayer von Drittherstellern wie den VLC vertraue musste. Nach ewigem googlen habe ich nun endlich etwas gefunden: A52Codec. Dieser dekodiert A52 und AC3 Audio und ist ein Plugin für Quicktime 7.0.1 oder höher.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

  1. spawni sagt:

    Jop, dazu empfehle ich noch weitere Plug-Ins, siehe hier:

    http://www.macnews.de/news/93685.html

    Dann kann mit WMA und WMV, Divx, XviD, FLV und AVI, MS-MPEG4 v1, MS-MPEG4 v2, MS-MPEG4 v3, DivX 3.11 alpha, 3ivX, Sorenson H.263, Flash Screen Video, AC3-Audio-Dateien und Truemotion VP6 und seinen von Hause aus gekannten Formaten h.264, mpeg4, AAC und VBR-MP3 fast alles. Bin gerade umgestiegen aus Apple und fand das seh nützlich.

    MfG

    Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search