Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Mixa, der Wixa

16. Februar 2010

Ja ja, kein besonders einfallsreicher Titel, aber den hat er sich redlich verdient, nach dem Mist, den er mal wieder abgesondert hat. Wie kann man darauf kommen, der sexuellen Revolution der 68er eine Mitschuld an den Übergriffen von katholischen Pfaffen an ihren minderjährigen Schäffchen zu geben? Ich fass es nicht. Das ist ungefähr so, als gäbe man dem Sack Reis in China eine Mitschuld an den Verfehlungen der chinesischen KP. Es ist genau diese arrogante Ignoranz, die ein Klima für die Kinderficker bereitet. Ich würde ja vorschlagen, dass man den Mixa mit dem Folgenden in jeder seiner verbleibenden Lebensminuten auf voller Lautstärke quält, Guantanamo-Style. Aber auf mich hört ja niemand.

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search