Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Pragmatiker vs. Idealist

26. September 2009

In mir kämpfen im Moment zwei Seelen miteinander. der Idealist mit dem Pragmatiker. Einen Tag vor der Bundestagswahl geht mir das tierisch auf den Sack. Wäre ich der reine Idealist, ich würde morgen die Grünen wählen. Das Wahlprogramm spricht mich einfach an und der Idealismus darin ist für Politik einfach auch nötig, um das Ganze nicht zur reinen Technokratie werden zu lassen.

Der Pragmatiker allerdings sieht für das Ergebnis der Wahl eigentlich nur zwei Möglichkeiten, entweder Schwarz-Gelb oder eine Fortsetzung der großen Koalition. Das kommt der Wahl zwischen Pest und Cholera schon ziemlich nah. Allerdings weiß der Pragmatiker, dass Schwarz-Gelb dann wohl doch die unangenehmere Wahl wäre. Also würde er seine Stimmen morgen für die SPD abgeben.

Eines spricht allerdings für den Idealisten: die letzten Jahre hatte der Pragmatiker die Oberhand. Es sind noch 24 Stunden, bis ich an die Wahlurne trete und bisher hat der Idealist einen leichten Vorteil. Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sich das noch ändern wird.

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

2 Discussion to this post

  1. Horatiorama sagt:

    Verstehe ich. Wirf mal einen Blick darauf, falls du es noch nicht getan hast! Julius hat auch schon hin und her überlegt

  2. Marcel sagt:

    julius hat absolut recht, ich kann vor allem seinem schluss folgen. vllt sollte man es wirklich so machen. nach eigenen wünschen wählen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search