Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Reicht ein Pups?

24. Mai 2007

Wenn ich an die Stasi und ihre Methoden denke, dann fällt mir immer zuerst ein Bild ein, welches ich mal in einer Dokumentation gesehen habe. eine Halle voller Regale, diese wiederum voll mit Gläsern. Der Inhalt sah aus wie eingelegte Körperteile. In diesen Gläsern befanden sich Geruchsproben. Es war nur eines der vielen Mittel, derer sich die Staatssicherheit bediente, um über die Menschen der DDR und ihr Leben genauestens Bescheid zu wissen.

Dieses Bild ruft in mir totalen Ekel hervor. Ekel vor den Proben selber wie auch den perversen Hintergedanken der Sammler. Um so mehr erschauderte ich nun, als bekannt wurde, dass von verdächtigen G8-Kritikern Geruchsproben genommen wurden. Es mag ja sein, dass der Rechtsstaat dies abdeckt, der Rechtsstaat scheint neuerdings aber eine ganze Menge Mist abzudecken. Das macht die Abnahme von Geruchsproben nicht gerade besser.

Wie wenig zimperlich unsere Sicherheitsorgane inzwischen geworden sind, offenbart folgendes Zitat:

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wies die Kritik scharf zurück. «Von Stasi-Methoden können nur die Leute sprechen, die Polemik wollen und unseren Rechtsstaat nicht kennen», sagte GdP-Chef Konrad Freiberg im Gespräch mit Netzeitung.de. Unter Stasi-Methoden verstehe er rechtsstaatswidrige Maßnahmen wie Folter. «Deswegen verbitten wir uns diese Polemik.»

Dabei vergisst Herr Freiberg jedoch, dass die Stasi-Methoden eben nicht erst bei Folter und ähnlichen krassen Verstössen begonnen haben. Stasi-Methoden deckten vor allem Tätigkeiten ab, die der Überwachung der Bevölkerung dienten. Wie eben Geruchsproben.

Aber wenn sich dieser Staat schon für den Geruch seiner Bürger interessiert, kann ich dem Schäuble, sollte ich ihn mal treffen, einfach mal ins Gesicht pupsen. Für die Sicherheit und so.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search