Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

(R)evolution?

26. September 2011

(Ich sympathisiere mit den Piraten. Kein Wunder, ich bin mit dem Netz und in ihm aufgewachsen. Die Denkansätze, die die Partei grundsätzlich auszeichnen sind in vielen Dingen auch die meinen. In einigen Anderen waren sie es zumindest mal.)

Vorausgesetzt, Deutschland und Europa gibt es in dieser Form noch nach den nächsten Jahren, glaube ich auch, dass die Piraten jetzt ordentlich Einfluss haben werden. Allerdings denke ich nicht, dass wir auf dem Weg zu einer vom Netz getragenen, direkteren Demokratie sind, in der Paradigmen, die wir durch das Netz gelernt haben, durchgehend Anwendung finden werden. Spielt man das im Gedanken durch, ist es eine nette Utopie, allerdings würde das bedeuten, wir bräuchten noch andere neue Parteien, neben den Piraten.

Sollten die Piraten jedoch in der kommenden Berliner Legislaturperiode ihr Transparenzversprechen einhalten können, wird dies (hoffentlich) zwei höchst positive Auswirkungen haben. Zum einen werden sich die Altparteien dieses Experiment sehr genau anschauen und über kurz oder lang zumindest ein bis zwei Schritte in die gleiche Richtung machen. Über Jahre waren sie zu Teilen eher ratlos, wie sie jüngere Wählerschichten erfolgreich ansprechen können. Sollte das Piratenexperiment halbwegs erfolgreich verlaufen, werden die jüngeren Mitglieder von CDU/SPD/Linke (hoffentlich) leichter Gehör finden. Wie gut die Altparteien dies machen werden steht in den Sternen. Aber sie werden sich verändern. Und das ist an sich schon eine gute Nachricht.

Das Transparenzexperiment wird aber auch Auswirkungen auf die Wähler haben, denn es wird sie aufgeklären. Über die Mechanismen der Politik. Über die Mechanismen einer Partei. Wie Entscheidungen in Parteien getroffen, Lösungen gefunden werden. Sie werden sehen, wie Kämpfe über Deutungshoheiten ausgefochten werden. Die Piraten tragen nach Außen, wie hart gearbeitet werden muss, um am Ende einen Schritt weiterzukommen. Das sind alles Vorgänge, die der breiten Wählerschaft oft verborgen bleiben, oder die schlichtweg ignoriert werden, wenn mal wieder über die Politik und die Parteien geschimpft wird. Das Transparenzexperiment wird schlussendlich dazu führen, dass Politikerverdrossenheit allgemein abnehmen wird, weil die Menschen durch die Piraten erkennen werden, wie die etablierten Parteien im Inneren funktionieren. Dies wird auf einer allgemeinen Ebene Verständnis bringen, auch wenn inhaltliche Differenzen bleiben werden.

Die Piraten werden also eher eine Evolution denn eine Revolution auslösen. Auch weil ich, bei aller Sympathie, nicht glaube, dass die Partei die bevorstehenden Grabenkämpfe so überleben wird, dass sie stark genug werden würde, in weitere Landesparlamente einzuziehen. Dazu fehlt ihr eine grundlegende, identitätsstiftende Idee, die sie trotz aller innerparteilicher Streits zusammenhalten wird. Pragmatismus trägt nur bis zu einem gewissen Grad. Und das Internet, dieses heterogene Gebilde mit seinen heterogenen Nutzern, eignet sich dafür auch denkbar schlecht. (Und das sind nur grundsätzliche Überlegungen, ohne genauer auf die vorhandene Hybris, die Geschichtsvergessenheit und den generellen Utopismus einzugehen. Utopie und Pragmatismus – genau, da passt was nicht.)

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

2 Discussion to this post

  1. Ilja sagt:

    „Allerdings denke ich nicht, dass wir auf dem Weg zu einer vom Netz getragenen, direkteren Demokratie sind, in der Paradigmen, die wir durch das Netz gelernt haben, durchgehend Anwendung finden werden.“

    Ich denke hingegen, dass das Netz zu einer freien, libertären Gesellschaft führen kann. Mein Konzept dazu habe ich auf http://ilja-schmelzer.de/network-de/ dargestellt.

  2. Marcel sagt:

    gedacht habe ich das auch schon mal, aber bei einem blick weg vom bildschirm und raus dem fenster alsbald wieder verworfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search