Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Schizo

26. Februar 2009

Es kann sich jeder mal die Frage stellen, ob ihr Profession und Privatleben hundertprozentig voneinander zu trennen vermögt. Könnt ihr das? Ich nicht wirklich. Das eine beeinflusst immer das andere und man müsste schon ein bisschen schizo sein, um das perfekt hinzubekommen. Sind Richter also schizo?

Bashen von einzelnen Gesellschaftsgruppen liegt mir jetzt nicht so. Scheiss Manager, scheiss Politiker, scheiss HartzIV-Betrüger, scheiss Richter; das ist mir (abgesehen von dem ein oder anderen sarkastischen Spruch) zu doof. Dieses Geschrei über das 1,30€ Urteil ist mir auch zu plump. Nur das Urteil und die Vorgänge davor betrachtend könnte ich dem Gericht keinen Vorwurf machen. Bedenklich finde ich daran nur das Verhalten von Kaiser’s. Ich empfinde es als abstossend, man hätte das Problem menschlicher und vor allem harmonischer lösen können. Anscheinend bestand daran kein Interesse.

Allerdings bekommt das ganze ein Geschmäckle, wenn es stimmt, dass die zuständige Richterin „nebenberuflich“ an einem Institut vor Arbeitgebern Vorträge darüber hält, wie man Angestellte erfolgreich aus dem Unternehmen entfernt. Ist die Richterin nun also schizo oder nicht?

Article Tags
Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search