Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Schwerverletzte

24. August 2011

Da liegt Sie, schwer verletzt. Die Gabel ist gebrochen, das vordere Laufrad eiert. Tiefe Kratzer an Pedale und Lenker. Dabei hatte der Tag doch so gut begonnen. Sie trug mich flink über die Landstraßen südlich von Leipzig, vom Cospudener See über Pegau, Elau und Störmthal zum Markkleeberger See. Eine Tour geprägt von restaurierten Dorfkernen und verlassenen Braunkohletagebauten und sie umgebende Brachen.

Doch dann bei Kilometer 85, Bornaische Straße stadteinwärts, erwischte es Sie (und mich) auf einer Kreuzung, als ein giftgrüner Kleinwagen Ihre Vorfahrt missachtete und seitlich in uns krachte. Gabel gebrochen, das vordere Laufrad einige Meter weg, ein Trauerspiel. Sie ist noch nicht mal ein Jahr alt, hoffentlich kommen noch einige hinzu.

Mir geht es derweil ganz gut, bis auf ein paar blaue Flecken. Mich trifft an dem Unfall keine Schuld, ich fuhr gerade an einem Vorfahrtszeichen vorbei, als die Fahrerin des Autos mir diese nahm. Meine erste Handlung war der Kuss auf den Helm, denn ich bin mit Kopf und Schulter auf der Motorhaube aufgeschlagen. 200 sehr gut investierte Euro. Sie hat zwar nicht gesagt, wie sie mich übersehen konnte, aber ich vermute mal, sie hat (wie es so oft passiert) meine Geschwindigkeit unterschätzt. Aber gut, das soll mir egal sein, darum müssen sich jetzt Anwalt und Versicherung kümmern.

Article Tags
Related article

Gran Canaria 2009 II

Hier ein weiteres Bild von meinem Bike-Urlaub auf Gran Canaria…

Gran Canaria 2009

Entstanden auf einer Mountainbike-Tour im Mai 2009. Schön war’s.

Das letzte schöne Wochenende 2010?

Hoffentlich nicht, aber man muss ja mit dem Schlimmsten rechnen.…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search