Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Transformers

3. August 2007

Ich komme gerade aus dem Kino und bin mehr als enttäuscht. Um es kurz auf den Punkt zu bringen:

Für einen Action-Blockbuster zu wenig Action
Insgesamt gibt es eigentlich nur 3-4 wirkliche Actionszenen in dem ganzen Film. Zwei Längere am Anfang und am Ende. Zwei Kürzere im Verlauf des Films. Dazwischen nur Geplänkel und blödes Gelaber, welches die meiste Zeit überhaupt nichts mit der eigentlichen Story zu tun hat.

Für eine Komödie zu kruder Humor
Ein bisschen Humor kann einem Actionfilm nicht schaden. Wenn es denn einer ist. Und sich der Humor in Grenzen und auf einem gewissen Niveau hält. Ist hier aber leider nicht der Fall. Durch den ganzen Film ziehen sich Gags, die zu American Pie passen würden. Transformers will aber eigentlich keine Teenie-Komödie sein, oder? Man hätte sich dann doch eher auf witzige Details wie den „Bee-Otch“ Anhänger im Auto beschränken sollen.

Für ein Effektfeuerwerk eine viel zu beschissene Kameraführung
Die Animationen, die CGI-Effekte sind im Grunde super. Wenn man sie denn richtig sehen würde. Ständig wackelt die Kamera, lässt den Betrachter nicht richtig fokussieren. Oftmals läuft die Action am äussersten Rand des Bildes, manchmal sogar sekundenlang über den Rand hinaus, so dass man nicht alles sieht. Alle paar Sekunden geht die Kamera nah ran und lässt dem Betrachter keine Chance, die Gesamtsituation zu erfassen. Es wurden viel zu wenige Totale gezeigt. Oftmals passiert etwas, und man weiß gar nicht woher es kommt und was der Auslöser ist. Man ist im Grunde permanent verwirrt.

Für einen Familienfilm zu militaristisch
Eine komplette Hälfte des Films ist quasi nur Werbung für die US Army. Dass das Militär ein bisschen gezeigt wird ist ja in Ordnung. Aber was sollen die ständigen Zeitlupenkamerafahrten? Hubschrauber die vor dem Sonnenuntergang dem Zuschauer langsam entgegenfliegen? Und der ganze andere Mist? Unnötig. Langweilig.

Dies waren jetzt nur die vier größten Negativpunkte von vielen. Die Story ist einfach scheisse. Für peinliche Teeniewitze wurde der komplette epische Aspekt der Transformers geopfert. Die Dialoge sind zu 90% einfach nur schlecht oder schlecht aus anderen Filmen kopiert. Viele Figuren in dem Film sind obsolet, da sie im Grunde keinerlei Funktion erfüllen. Man spürt zu keinem Augenblick, dass es sich eigentlich um einen Konflikt handelt, der schon seit Jahrhunderten existiert. Die Decepticons treten erst im letzten Drittel wirklich im Film auf. Und dafür, dass Megatron eigentlich der Supermegabösewicht ist, hat er erstaunlich wenig Screentime.

Bis auf ein paar witzige kleine Details (bee-otch oder „to punish and enslave) sowie einige ganz wenige CGI-Sequenzen ist der Film überflüssig wie ein Kropf. Was schade ist, denn allein die paar Sequenzen haben das Potential, welches in den Film steckte, gezeigt.

Wem meine Meinung zu undifferenziert ist, dem empfehle ich die weitaus elaboriertere Kritik bei den Fünf Filmfreunden.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

3 Discussion to this post

  1. Phil sagt:

    ich habe mir den film angesehen… habe einen mittelmässigen bis schlechten actionfilm erwartet und bekam eine gelungene slapstick-komödie präsentiert. fand ihn lustig. nicht gut, aber lustig. die sektor-7-unterwäsche kann ja wohl alles. :P

  2. El Spindel sagt:

    Ich nehm mal an du hast in auf deutsch gesehen? Kuck ihn dir mal auf englisch an. Ich war von der deutschen Synchro mehr als enttäuscht, weil mal wieder sehr viele Gags entweder untergegangen sind, oder einfach durch wirklich schlechte Witze ersetzt wurden.
    Die Kamera hat mich aber auch als mal extrem genervt. So geil, was die CGI Leute da gezaubert haben, und man erkennts einfach gar nicht.

  3. Marcel sagt:

    naja ich glaube kaum, dass der infantile humor durch die englische sprache besser würde. und die paar anspielungen auf die originalserie habe ich auch so verstanden :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search