Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Und überhaupt: Steam rockt!

21. März 2008

Was habe ich mich aufgeregt, als ich mir Half-Life 2 gekauft habe und unbedingt Steam installieren musste. Ein Riesenaufwand damals, da mir keine Breitbandverbindung zur Verfügung stand. Musste mit Sack und Pack extra zum Andi pilgern, um HL2 freizuschalten. Seitdem ist ein bisschen Zeit ins Land gegangen. Heute finde ich Steam verdammt gut.

Im Grunde ist Steam eine Plattform zur digitalen Distribution von Spielen. Anstatt in den Laden zu Rennen kann man sich dort Spiele direkt kaufen und herunterladen. Am Anfang war es vor allem für Spiele von Valve gedacht, heute jedoch finden sich viele Spielehersteller. Darunter auch einige kleine unabhängige Entwickler, die dann Spiele wie Audiosurf dort anbieten. Der Kaufvorgang geht schnell und unkompliziert. Die Spiele bleiben immer mit dem Account verbunden. Sollte man also mal sein Windows neu installieren müssen, kann man die Spiele später wieder herunterladen. Diverse Musik- und Filmverkäufer im Netz könnten sich davon mal eine Scheibe abschneiden.

Ich muss da aber echt aufpassen. Steam verleitet zu Spontankäufen. Und da bin ich sehr anfällig.

Related article

Zelda Gameplay Teaser

hach

Easter Egg

Deus Ex – Human Revolution. Hangar 18 \m/

Retrogaming mit dem SNES

Super Nintendo Entertainment System. Keine anderen 4 Worte beschreiben die…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search