Nicht mein Publikum. Nimmermehr.

Menu & Search

Wenn der Mond der Sonne „Guten Tag“ sagt

19. August 2008

Dann ist es die Zeit für mich aus dem Büro zu verschwinden und langsam den Heimweg anzutreten. In dieser Jahreszeit ist es zumindest bei gutem Wetter sehr angenehm. Nicht wie im Winter, wenn ich im Dunklen auf Arbeit gehe und es draußen noch tiefschwarz ist, wenn Schluss ist. An so Tagen wie heute und gestern merkt man, wie die Welt langsam erwacht, während die Sonne die Erde und Wolken in ein rötliches Licht taucht und man selbst den Schlaf entgegen geht. Dann sitzt man in der Bahn und muss in die missmutigen Gesichter der Leute schauen, die sich jetzt auf dem Weg zur Arbeit befinden. Der Sack in mir fühlt sich dabei gleich noch besser.

Related article
Winter Market

Winter Market

<Instagram>

Sorgen

Wie kann man Sorgen ernst nehmen, wenn diese Sorgen im…

Linksruck

Linksruck ist, wenn ein einziger linker Ministerpräsident vereidigt wird, während…

2 Discussion to this post

  1. Phil sagt:

    schleppst du jetzt eigentlich permanent deine cam im neuen rucksack spazieren? :P

  2. Marcel sagt:

    jau tu ich. schon mal fuer NY dran gewöhnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Type your search keyword, and press enter to search